Basismodul 5 – Empirische Methodik im Wissenschaftsmanagement

Dieses Basismodul führt in die Grundlagen der quantitativen und qualitativen Verfahren der Datenerhebung, -auswertung und -bewertung ein, denn die Methoden der empirischen Wissenschafts- und Sozialforschung sowie deren Handhabung sind oft unentbehrlich für ein zielgerichtetes Wissenschaftsmanagement. Die im Modul vermittelten Methoden und Werkzeuge dienen konkret einer fundierten Durchführung von Befragungen oder Leistungsmessungen unter Beachtung von wissenschaftlichen weiterlesen…

Domain of Ones Own – virtuelle Lernwelt in meinem Studium Wissenschaftsmanagement

Aufgrund des Blogbeitrags „Domain of One’s Own“ habe ich mir das Thema ein wenig näher angeschaut, um vielleicht ein wirksames Werkzeug auch für mein Studium Wissenschaftsmanagement zu nutzen. Karlheinz erläutert, dass man „sich als Lernende öffentlich im Internet zeigt“ und zwar aus verschiedenen Gründen. Beispielsweise aus persönlichen Aspekten, wie dem intensiveren Be-/Erarbeiten von Inhalten und weiterlesen…

Basismodul 4 – Historische Entwicklung des Wissenschaftssystems und aktuelle Forschungspolitik

In diesem Basismodul werden die geschichtlichen Grundlagen der Universitäten als europäische Institutionen für Forschung und Lehre erörtert. Der historische Einblick umfasst z.B. das Verbreiten der Idee der Universität in die koloniale Welt sowie den französischen und den deutschen Sonderweg seit 1789/1810. Es werden zudem politische Akteure und Prozesse der Gegenwart betrachtet, die die politischen Rahmenbedingungen weiterlesen…

Basismodul 3 – Management und Controlling in Wissenschaftseinrichtungen

In diesem Basismodul stehen Aufgaben und Prozesse von Management und Controlling an Wissenschaftseinrichtungen im Vordergrund. Eingegangen wird insbesondere auf die Strategieentwicklung und -implementierung, aber auch Budgetierung sowie Kostenrechnung. Im Folgenden sind zum einen Eckdaten zum Modul dokumentiert und zum anderen finden sich hier persönliche Ausarbeitungen der Inhalte – alle Angaben ohne Gewähr auf Richtigkeit und weiterlesen…

Basismodul 2 – Rechtliche Rahmenbedingungen des Wissenschaftssystems

In diesem Basismodul werden die rechtlichen Grundlagen und die Verfasstheit des Wissenschaftssystems mit Hochschulen, außeruniversitäre Forschungsinstitute und Förderorganisationen behandelt. Das Spektrum der Inhalte erstreckt sich von den verfassungsrechtlichen Grundlagen des Grundgesetzes bis hin zu konkreten Rechtsgebieten wie z.B. Vergaberecht, Personalrecht und Haushaltsrecht. Im Folgenden sind zum einen Eckdaten zum Modul dokumentiert und zum anderen finden weiterlesen…

Basismodul 1 – Wissenschaftssystem und Wissenschaftsmanagement

Das erste Basismodul beschäftigt sich mit den Grundlagen, Institutionen, Handlungsfeldern und Herausforderungen vom Wissenschaftssystem und Wissenschaftsmanagement. Es werden grundlegende Kenntnisse über die Funktionsweise des Wissenschaftssystems vermittelt und auf die Besonderheiten der deutschen Wissenschafts- und Hochschullandschaft praxisnah eingegangen. Im Folgenden sind zum einen Eckdaten zum Modul dokumentiert und zum anderen finden sich hier persönliche Ausarbeitungen der weiterlesen…

Studium Master of Public Administration Wissenschaftsmanagement an der Universität Speyer

Nein, kein Aprilscherz. Ab dem Sommersemester 2021 bin ich als Student im Studiengang Master of Public Administration Wissenschaftsmanagement an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer eingeschrieben. Dieses berufsbegleitende Masterstudium ist auf 4 Semester ausgelegt und wird in Blended-Learning angeboten, d.h. neben kurzen Präsenzphasen in Speyer, kommen auch Lehr- und Lerneinheiten über die Online-Lernmanagement-Plattform OpenOlat zum weiterlesen…

Strategieentwicklung an Hochschulen als Prozess – Grundlagen, Werkzeugkasten und Praxis

Im Rahmen der von der Hochschulleitung initiierten Weiterentwicklung unserer Regional- und Studienzentren stehen hochschulweit verschiedene Strategieentwicklungsprozesse bevor, die auch meinen Aufgaben- und Verantwortungsbereich tangieren. Vor diesem Hintergrund und wegen der wiederkehrenden Prozessverantwortung ist es für eine effiziente und effektive Aufgabenerfüllung essenziell wichtig, die entsprechenden theoretischen Grundlagen solcher Prozesse, aber auch die zweckdienlichen und praxisnahen Instrumente weiterlesen…