4. MMC-Event – IT in mittelständischen Unternehmen

Der Multimedia Community e.V. lädt EDV-Verantwortliche und Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen zum 4. Event der Themenreihe “IT in mittelständischen Unternehmen” ein. Die Veranstaltung beginnt am 11. November um 16.00 Uhr im Hagener TGZ, Universitätsstr. 11, und klingt um ca. 18.30 Uhr mit einer gemütlichen Diskussionsrunde aus.

Open-Source-Software und Linux im Unternehmen

Dr. Uwe Steinmann, MMK GmbH

Open-Source-Software und Linux sind in aller Munde. Im Deutschen Bundestag sollen ab diesem Jahr 150 Server auf das Betriebssystem Linux umgestellt werden. Als Verzeichnisdienst wird OpenLDAP eingesetzt. Die Stadt München hat sich für den Aufbau einer vollständig Linux-basierten IT-Infrastruktur entschieden. Ist die Zeit gekommen, Open-Source-Software und Linux auch in Ihrem Unternehmen einzusetzen? In verschiedenen Studien werden als Vorteile von Open-Source-Software immer wieder die Kosten, die Flexibilität, die Unabhängigkeit sowie die Sicherheit genannt.

Projekt- und Kontaktmanagement mit einer Open-Source-Lösung am Beispiel von PHProjekt

Uwe Seidel, CJM Bildung & Beratung GmbH
 
PHProjekt ist eine System, das die Zusammenarbeit von Teams sowie das Management von Projekten und Kontakten unterstützt. Es ist eine lizenzkostenfreie Alternative zu Groupware-Systemen wie z.B. Lotus Notes oder MS-Exchange. Der Vortrag bietet einen Überblick über den Funktionsumfang sowie die Möglichkeiten und Grenzen einer solchen Software.

Die Veranstaltungsreihe “IT in mittelständischen Unternehmen”

Mit dieser Veranstaltungsreihe informiert der Multimedia Community e.V. regelmäßig über Entwicklungen, Trends und Möglichkeiten rund um das Thema IT in kleineren und mittleren Unternehmen. Ziel ist es, in fachkundiger und entspannter Atmosphäre den Führungskräften und IT-Verantwortlichen der regionalen Betriebe Ideen und Anstöße zum Handeln zu geben. Den thematischen Rahmen jeder Veranstaltung bilden zwei halbstündige Fachvorträge. Dabei haben der Praxisbezug und die Umsetzbarkeit der präsentierten Inhalte höchste Priorität. Anschließend haben die Teilnehmer Gelegenheit mit den Referenten und weiteren Vereinsmitgliedern zu diskutieren. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist wie immer kostenlos.

Leave a Reply