Mobile Learning Day 2010, Hagen

Podiumsdiskussion und Vorträge auf dem Mobile Learning Day.

Austausch zu Mobile Learning an der FernUniversität in Hagen

Der diesjährige Mobile Learning Day fing heute mit einem sog. Business Breakfast in Zusammenarbeit mit dem wisnet e.V. an, bei dem Ferdal Özcelik, (Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung) die aktuellen Forschungsergebnisse unseres Verbundprojekts „Mobile Learning – prozessorientiertes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen“ präsentierte. Im Anschluss ging es weiter mit meiner Begrüßung zu unserem Mobile Learning Day und einigen einleitenden Sätzen von Prof. Dr. Marcus Specht (CELSTEC) und Peter Krauss-Hoffmann (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin).

Die erste Vortragsreihe über Hochschulprojekten zu Mobile Learning leitet Prof. Dr. Marcus Specht (CELSTEC) mit seinem Vortrag ein und sprach dabei über die aktuellen technologischen  und didaktischen Entwicklungen bei mobilen Bildungsangeboten. Anschließen berichtet Gregor Cholewa (Research Studios Austria) von deren M-Learning-Projekten und insb. von der Anwendung KnowledgePuls. Der Themenblock wurde mit einer Podiumsdiskussion mit  Dr. Annabell Preußler (FernUniversität in Hagen), Prof. Dr. Marcus Specht (CELSTEC), Gregor Cholewa (Research Studios Austria) und Philipp Maske (Leibniz Universität Hannover) abgerundet. Der Aufwand bei der Entwicklung und die Akzeptanz von Mobile Learning standen im Fokus dieser Diskussionsrunde.

Am Nachmittag wurden thematisch Mobile Learning Projekte aus der Wirtschaft behandelt. Im ersten Vortrag von Dr. Matthias Kose (mobilinga GmbH) der Frage nachgegangen, ob der Massenmarkt für M-Learning bereit ist? Im zweiten Vortrag präsentierten Karsten Meier (handylearn projects) und Sandro Mengel (FernUniversität in Hagen) ein Praxisprojekt zu Mobile Learning der Elektronikerausbildung. Anschließend wurde eine Podiumsdiskussion mit Dr. Andreas Bischoff (Universität Duisburg-Essen), Dr. Matthias Kose (mobilinga GmbH), Karsten Meier (handylearn projects) und Sandro Mengel (FernUniversität in Hagen) abgehalten.

Weitere Berichte zum Mobile Learning Day 2010 von bei Akustikkoppler und Marcus Specht.

Impressionen in Bildern

Vorträge zu Mobile Learning.
Diskussionen mit den Gästen.
Workshop „iPhone/iPad“.
Workshop „Didaktik“
Podiumsdiskussion „Mobile Learning Projekte aus der Wirtschaft“.
Networking.

Agenda MLD 2010

Begrüßung

  • Maciej Kuszpa, FernUniversität in Hagen
  • Prof. Dr. Marcus Specht, Centre for Learning Sciences and Technologies
  • Peter Krauss-Hoffmann, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Hochschulprojekte zu Mobile Learning

  • Prof. Dr. Marcus Specht, Centre for Learning Sciences and Technologies
  • Gregor Cholewa, Research Studios Austria

Podiumsdiskussion mit

  • Dr. Annabell Preußler, FernUniversität in Hagen [Moderation]
  • Prof. Dr. Marcus Specht, Centre for Learning Sciences and Technologies
  • Gregor Cholewa, Research Studios Austria
  • Philipp Maske, Leibniz Universität Hannover

Mittagspause

Mobile Learning Projekte aus der Wirtschaft

  • Dr. Matthias Kose, mobilinga GmbH
  • Karsten Meier, handylearn projects
  • Sandro Mengel, FernUniversität in Hagen

Podiumsdiskussion mit

  • Dr. Andreas Bischoff [Moderation], Universität Duisburg-Essen
  • Dr. Matthias Kose, mobilinga GmbH
  • Karsten Meier, handylearn projects
  • Sandro Mengel, FernUniversität in Hagen

Kaffeepause

Parallele Workshops

  • Workshop 1 „Didaktik“, geleitet von Dr. Sonja Ganguin/Sandro Mengel (FernUniversität in Hagen)
  • Workshop 2 „iPhone/iPad“, geleitet von Dr. Matthias Kose (mobilinga GmbH)
  • Workshop 3 „Android/Augmented Reality/mobile Campus“, geleitet von Mostafa Akbari (RWTH Aachen)

Zusammenfassung und Schlusswort

  • Maciej Kuszpa, FernUniversität in Hagen
  • Prof. Dr. Marcus Specht, Centre for Learning Sciences and Technologies
  • Peter Krauss-Hoffmann, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)

Ein Gedanke zu „Mobile Learning Day 2010, Hagen“

Kommentare sind geschlossen.