Studieren mit dem Handy: FernUni macht’s möglich

Pressespigel: 11.03.2004, Westfälische Rundschau, Nr. 30, S. RWS1Z (Mantel)

Das Handy soll künftig das Studieren an der FernUniversität Hagen unterstützen. Die Hochschule stellt auf der Technologiemesse CeBit vom 18. bis 24. März in Hannover am Gemeinschaftsstand Forschungsland NRW ein Programm vor, das Lerninhalte auf das Handy oder den Pocket-PC überträgt. Die Fernstudierenden könnten damit auch die Zeit im Bus oder auf Dienstreisen für das Studium nutzen, teilte die Fernuniversität mit. Es sei der Wunsch vieler Studierender, mobil an jedem Ort lernen zu können. Das Handy eigne sich in erster Linie für Multiple-Choice-Aufgaben und Übungen mit Textlücken zur Prüfungsvorbereitung. Entwickelt wurde die Software vom Lehrgebiet Organisation und Planung im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Fernuniversität.

Leave a Reply