FernUni Perspektive: Gezielt gefragt – FernUni auf der Learntec

FernUni Learntec Stand mit Eberhard Heuel 

Source: FernUni Perspektive, Gerd Dapprich/Anemone Schlich, Jg. 2, Nr. 3/2003 (Frühjahr), S. 2

Gezielt gefragt – FernUni auf der Learntec

„Ich habe Löcher in den Bauch gefragt bekommen, aber Spaß gemacht hat es!“ Prof. Dr. Luise Unger präsentierte auf dem Learntec-Stand der FernUniversität Multimedia-Tools für die Mathematikausbildung. Ebenso wie die Leiterin des Lehrgebiets Algebra waren auch andere Vertreterinnen und Vertreter der Hochschule sehr zufrieden mit dem Interesse vom 4. bis 7. Februar in Karlsruhe. Sie stellten E-Learning-Experten Projekte des Lernraums Virtuelle Universität (LVU) und beispielhafte Wege von Fachbereichen in den virtuellen Lernraum vor: ILSO – Integrierte Lehre Soziologie, ILS – Integrierte Lernumgebung Statistik, JurLive – Verwaltungsrecht als Wirklich-keitssimulation, Lern- und Ausbildungsprogramme des Fachbereichs Informatik, Math-kit – Multimedia-Tools für die Mathematikausbildung, Mobile Platform for Educational Content und das Multimediakonzept für den Studiengang Bachelor of Laws.

Hermann Kriegeskorte, Messe-Beauftragter der Hochschule: „Die FernUni kennt hier jeder, die Qualität des Interesses ist nochmals besser geworden, es wurden gezielt Fachfragen gestellt.“ Dies bestätigten u. a. Gertraude Möllers-Oberück, LVU-Büro, und Bernd Müller, Fachbereich KSW: Viele Entwicklerinnen und Entwickler versuchten, von Ergebnissen und Erfahrungen der Hagener Kolleginnen und Kollegen zu profitieren.

Doch auch ganz praktische Fragen wurden gestellt: „Wie können wir FernUni-Programme für unser Studium nutzen?“ wollten PHStudentinnen von Luise Unger („Einschreiben!“) wissen. Fachleute aus Tansania und aus der Ukraine fragten nach preisgünstiger Software, ein Baustatiker benötigte für ein berufliches Problem eine spezielle Lösung. Ihnen wurde geholfen. Ein Virtualisierungs-Skeptiker kam zum Disput – und ging begeistert wieder weg.

Auf dem Stand der FernUniversität waren auch das Kompetenznetzwerk Universitätsverbund Multimedia NRW und das Hagener Unternehmen i-world zu Gast. Nicht weit entfernt präsentierte die Initiative CampusSource Open-Source-Projekte. Im Rahmen des Forums „Hochschule – Wirtschaft“ hielt der Vorsitzende der Coregroup von CampusSource, Prof. Dr.-Ing. Firoz Kaderali, einen Vortrag zum Thema „Open Source für das Lehren mit Neuen Medien“.

Weitere Informationen zu den Präsentationen

Leave a Reply