didacta Cologne 2010 (second day)


Mein Vortrag, unser Messestand und Diskussionsrunde mit Tanja Schubert (BIBB).

Bildung in Zeiten von Web 2.0

Heute habe ich einen Vortrag zum Thema “Lernen mit dem Handy in der Berufsausbildung” in dem E-Learning Forum gehalten. Im Vortrag bin ich zunächst auf unser Verständnis zum Thema Mobile Learning eingegangen, um anschließend unsere Arbeit und Projekte in diesem Forschungsgebiet zu präsentieren und abschließend ins Detail auf das Teilprojekt “Mobile Learning zur Unterstützung der Berufsausbildung zum Elektroniker / zur Elektronikerin” im Rahmen unseres Verbundprojektes “Mobile Learning – prozessorientiertes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen” einzugehen. Die Vorträge im Themenfeld Ausbildung/Qualifikation waren gut besucht und vom Dr. Hartmut Barthelmeß (ViKar e.V.) moderiert.

Highlight war zudem, dass ich es auch ohne einem direkten Interview in den Kölner Express geschafft habe. In einem Bericht zur Didacta 2010 “Lernmesse – Löst Handy das Schulbuch ab?” wurde ich zitiert; “Schulbücher sind schon auf dem Handy darstellbar”, sagt Maciej Kuszpa von der FernUni Hagen. Vorteil: “Weil Kinder gerne mit dem Handy hantieren, lässt sich damit eher der Spaß am Lernen wecken.” (in: Express vom 17.3.2010, S. 5).

Leave a Reply