Zertifikatsprogramm Basics Online-Lehre

Die FernUniversität in Hagen ist nicht nur im grundständigen Studium mit ihren fünf Fakultäten gut aufgestellt, sondern fördert mit einem breiten didaktischen Fortbildungsprogramm auch die Lehrkompetenz unserer wissenschaftlichen Beschäftigten. Ist zwar schon ein paar Jahre her, dass ich als Lehrender in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft gearbeitet habe, aber die drei aktuellen Zertifikatsprogramme machen neugierig:

  • ​Zertifikatsprogramm „Basics Online-Lehre2 (B-O-L)
  • E-Teaching-Zertifikatsprogramm (E-T-Z)
  • HD-NRW-Zertifikatsprogramm „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“

Diese Qualifizierungsangebote, teilweise im Rahmen des Netzwerkes Hochschuldidaktik NRW, hat die Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien (e-Koo) an der FernUniversität in Hagen auf die Beine gestellt. Da ich das Team um Nicole Engelhardt schon ein paar Tage kenne und gelegentlich mit ihnen an der einen oder anderen Herausforderung arbeite, bin ich zugegebenermaßen umso mehr interessiert, was sie alle so genau machen 😉

Vor lauter Digitalisierung der Lehre und um ein besseres Verständnis für die mediendidaktischen Herausforderungen des Fernstudiums zu gewinnen, bin ich mutig und habe mich für das kleine Zertifikatsprogramm „Basics Online-Lehre“ angemeldet. Dieses Programm gliedert sich in einem Pflichtteil zum Aufbau von mediendidaktischem Grundlagenwissen und einem Wahlpflichtteil zur individuellen Vertiefung. Darüber hinaus darf man noch zusätzliche Angebote aus dem Fortbildungsprogramm „Gute Lehre“ belegen.

Für die nächsten vier Monate habe ich mir folgendes Lernprogramm zusammengestellt und habe mich zu den jeweiligen Modulen bereits angemeldet:

ModulModulnameAE
PflichtMediendidaktische Grundlagen16
PflichtMoodle – Die ersten Schritte in Moodle2
PflichtEinführung in das virtuelle Klassenzimmer Adobe Connect und das Connectportal4
WahlE-Moderation mit Adobe Connect8
WahlÜberblick über FernUni-Tools2

Sind zwar insgesamt mehr als die erforderlichen 30 Arbeitseinheiten, um das Zertifikatsprogramm „Basics Online-Lehre“ zu absolvieren, aber ich bin neugierig und freue mich auf die Lerninhalte. Wenn es Spaß macht und sich die Zeit findet, dann wage ich vielleicht noch die beiden Zusatzmodule „Microlearning“ und „Einführung in Camtasia“ als Selbstlernkurse zu belegen 😉