CeBIT 2010, Hanover (4th day)


Andreas im Interview, Netzwerkspiele, Hessen-Party und das Geld liegt einfach auf der Straße.

Messe kleiner, aber die Feiern umso größer

Dieser Messetag war von Interviews geprägt; zuerst hat die Bundeswehr Dr. Andreas Bischoff (FernUniversität in Hagen) zu seinem Projekt Pediaphon interviewt und später hatte Maria Kalsperger (Universität Erlangen-Nürnberg) mich zu Trends von Mobile Learning im Rahmen einer Studie befragt. Zwischendurch fand ich auch Zeit noch mehr von der CeBIT zu entdecken, als ich mich auf dem Weg durch die Messehallen machte; Halle 2-5 (Business IT), Halle 11 (Security World/Banking), Halle 12-13 (Business Communication & Networks), Halle 14-17 (ICT-Infrastructure), Halle 22 (CEBIT sounds!) und Halle 23 (Intel Extreme Masters).

Abends sind wir vom NRW-Gemeinschaftsstand zu unseren „Nachbarn“ Hessen auf deren Messestand-Party rübergegangen. Auf der Feier war ich nicht nur von der sehr guten Stimmung beeindruckt, aber auch von dem was da alles an Essen aufgetischt wurde. Und überall trifft man immer wieder auf alte Bekannte, so habe ich in dem ganzen Getümmel Hannes Carl Meyer (Informera) getroffen.

Leave a Reply