Hagener Forscher entwickeln das Lernen mit dem Handy

Pressemeldung: 

Mobile Education als neuer Trend beim E-Learning

Hagen/Hannover: Zur Messe „CeBIT 2004“ präsentieren die Wissenschaftler der FernUniversität in Hagen ihr Leistungsangebot rund um das Lernen mit dem Handy und Kleincomputer.

Bildung an jedem Ort und zu jeder Zeit der Welt charakterisiert die so genannte „Mobile Education“ – ein Thema mit dem sich die FernUniversität Hagen intensiv beschäftigt und ihre Ergebnisse auf der CeBIT 2004 präsentieren wird. Aus den Forschungsarbeiten ist u. a. eine Software für die Ergänzung multimedialer Lehr- und Lernumgebungen um Benutzerschnittstellen mobiler Endgeräte wie bspw. das Handy entstanden. Damit erhalten die Lernenden mehr (mobile) Freiheit beim Unterricht – ohne auf didaktisch-methodische Aspekte verzichten zu müssen.

Dieses mobile Lernangebot ist nicht nur für die (meist) berufstätigen Fernstudenten der FernUniversität interessant. Viele Studien belegen die hohe Verbreitung und intensive Nutzung von Handys in der Altersgruppe 14 bis 24, so dass sich hier eine sinnvolle Ergänzung zum normalen Schulunterricht ergeben kann. Die Schüler können zusätzliche Lern- und Übungsaufgaben auf einem vertrauten Medium alleine oder in Interaktion mit Mitschülern und Lehrpersonal lösen. Entsprechende Module für Schulfächer wie Mathematik, Geschichte oder Deutsch können realisiert und als eine wirkungsvolle Lernunterstützung eingesetzt werden.

Prof. Dr. Scherm, Lehrstuhlinhaber an der FernUniversität Hagen, auf die Frage nach der Forschungsphilosophie: „Wir orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Studenten, die das mobile Internet für das Lernen nutzen wollen.“ Um kontinuierlich die Qualität und den Nutzen für die Lernenden zu steigern, ist jedoch mehr als das notwendig: „Ständige Tests mit ausgewählten Nutzern, Beobachtung der technologischen Entwicklung weltweit und die Umsetzung neuer Ideen bilden eine solide Basis für hervorragende Lernangebote“, so Herr Kuszpa, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl.

Weitere Informationen
FernUniversität in Hagen
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Organisation und Planung
Profilstr. 8, D-58084 Hagen
Dipl.-Kfm. Maciej Kuszpa

Leave a Reply